top of page
Suche

Engagierte Pädagogen und Pädagoginnen geehrt!

Bildungsdirektor Hofrat Mag. Johann Heuras ließ es sich nicht nehmen und kam persönlich in die Wirtschafts- und Musikmittelschule, um einigen PädagogInnen Dekrete für ihre besonderen Leistungen zu übergeben. In seiner Rede betonte er einmal mehr, dass gerade in einer Zeit der Digitalisierung die Persönlichkeit der Lehrerin oder des Lehrers das wirksamste Medium ist und bleibt.

Ingrid Mühlbachler, BEd, wurde für ihr langjähriges, überaus engagiertes und vielfältiges Wirken als Englischlehrerin und Kunsterzieherin mit dem Berufstitel „Schulrätin“ ausgezeichnet. In den vergangenen Jahren nahm sie mit ihren Klassen häufig an Wettbewerben und Kunstprojekten teil, so initiierte und organisierte sie zuletzt auch das umfangreiche klassenübergreifende Projekt „Auf meinem Fleckchen Erde“ im Rahmen des Viertelsfestivals NÖ – an die bunten in der Fußgängerzone am Hohen Markt hängenden Schülerzeichnungen und -portraits können sich sicher noch viele erinnern! Gerade dieses Vorhaben zeigte, dass Frau Mühlbachler trotz erschwerter Bedingungen durch Corona-Verzögerungen und Sponsorensuche die Umsetzung zielgerichtet, beharrlich und mit großem Zeitaufwand verfolgte. Wir gratulieren herzlich!


Das vergangene Schuljahr wurde an der WMMS von zwei weiteren großen Planungen geprägt: Die Übungsfirma des Wirtschaftsschwerpunktes „Food Ninjis“ hatte sich der nachhaltigen Erzeugung und Vermarktung von Produkten verschrieben. Abgelaufene oder geschenkte Lebensmittel wurden weiterverarbeitet und verkauft. Hinter diesem tollen Projekt standen als Ideenbringer, Organisatoren und Motivatoren die Kollegen Karina Böck und Sebastian Ressl. Sie erhielten für ihre außerordentlichen Leistungen und ihre Innovationskraft „Dank und Anerkennung“ von der Bildungsdirektion.


Den Höhepunkt des Musikjahres schließlich bildete die Vorbereitung und Durchführung der Aufführung der musikalischen Reise „Around The World“. Trotz coronabedingter Rückschläge wurde intensiv an Drehbuch, Kulissen, Schauspiel, vor allem aber an Gesang und der instrumentalen Umsetzung im Schülerorchester gearbeitet. Bei den ausverkauften Vorstellungen wurde das Musikprojekt zu Recht bejubelt. „Dank und Anerkennung“ ging daher an Gesamtkoordinatorin Karin Friesenegger, an die MusiklehrerInnen Maria Putz, Herwig Rohringer und Johanna Sandhofer und last but not least an Tanzleiterin und Choreographin Karina Böck.






Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page