Suche

1.100 Euro an das Sozialamt übergeben!

Die „Food Ninjis“ (Übungsfirma der 4. Klasse der Wirtschafts- und Musikmittelschule) zeigten großes Engagement für den guten Zweck.


Im September wurde im Zuge des Wirtschaftsunterrichts die Idee des Nachhaltigkeitsprojektes geboren und so die Übungsfirma „Food Ninjis“ gegründet. „Verwenden statt verschwenden“ setzten sich die WirtschaftsmittelschülerInnen zum Ziel. Mithilfe der ansässigen Supermarktketten sowie Bäcker und Landwirte bewahrten die „Food Ninjis“ Produkte vor dem Wegwerfen, diese wurden einerseits zu leckeren haltbaren Produkten, wie Apfelmus, Pesto, Brotchips uvm. verarbeitet, aber auch zu sehr günstigen Preisen verkauft.

Angeboten wurde die Produkte im letzten halben Jahr im Regionalladen Lampal, auf dem Waidhofner Markt und einmal im Monat öffneten die „Food Ninjis“ das Geschäft im FuZo14.

Am vergangenen Freitag fand schließlich der letzte Verkauf statt. Im Zuge dessen wurde auch der Scheck mit der Spende von unglaublichen 1.100 Euro an das Sozialamt übergeben. Wir sind stolz auf die SchülerInnen, sie haben in diesem Schuljahr Wertvolles geleistet und das auch noch für den guten Zweck! Vertreterinnen des Sozialamtes, Stadträtin Mag. Gudrun Schindler-Rainbauer und Frau Dir. Doris Aigner lobten in ihrer Rede das überdurchschnittliche Engagement aller Beteiligten.


Ein großer Dank gilt nicht nur den motivierten SchülerInnen, sondern auch den beiden Firmenchefs Karina Böck und Sebastian Ressl, sowie Schulwart Andreas Halbartschlager, Elternvereinsobmann Gerhard Schippany und den MusikerInnen aus den verschiedenen Klassen, die am Projekt mitgearbeitet haben.


Ohne Sponsoren und Unterstützer wäre diese Übungsfirma nicht möglich gewesen. DANKE an die Firma Oberklammer, Bäckerei Moshammer, Penny und die Gemeinde Waidhofen!


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen